BVI Aktuelles

Zur Aufbewahrungspflicht von Mieterselbstauskünften

Die Mieterselbstauskunft dient der Prüfung der Kompatibilität des Mieters mit dem interessierenden Wohnraum.

Der BVI-Videoblog "Nachgehakt"

Teil 2 unserer Videoblog-Reihe "Nachgehakt" widmet sich einem Thema, das seit Monaten die Gemüter erhitzt.

Immobilienverwalter müssen Gewerbeerlaubnis beantragen

Am 1. März 2019 verstreicht für gewerbliche Verwalter von Wohnimmobilien die Übergangsfrist zur Beantragung einer Gewerbeerlaubnis. Wer den Antrag bisher noch nicht gestellt hat, kann dies kurzfristig bei den meisten IHKs bzw. Gewerbeämtern noch online nachholen.

Seehofer beim Neujahrsempfang der Immobilienwirtschaft

Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, traf am gestrigen Abend in Berlin bei einem Neujahrsempfang auf die Spitzenvertreter der Immobilienwirtschaft.

Tagesworkshop: „Überzeugend auftreten – erfolgreich ans Ziel“

Durch gezieltes Einsetzen nonverbaler Techniken und rhetorischer Stilmittel führen Sie jedes Gespräch erfolgreich zum Ziel!

2. Mietverwalter-Treffen

Mietverwalter aufgepasst! Anfang 2019 ist eine Gesetzesänderung zur Modernisierungserhöhung in Kraft getreten! Modernisierungen in Mietwohnungen werden dadurch vereinfacht.

Gemeinsamer Neujahrsempfang von BVI, HDB, GEFMA, GCSC, IVD und ZIA

Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, wird am 12. Februar 2019 beim gemeinsamen Neujahrsempfang der Immobilienwirtschaft teilnehmen.

Der BVI-Videoblog "Nachgehakt"

Vorträge und Fachbücher können helfen, neue Gesetze und Rechtsprechungen zu verstehen, aber nicht immer kommen diese auf den Punkt oder beschäftigen sich mit Detailfragen.

Neuer BVI-Leitfaden für WEG-Beiräte

Eine gute Zusammenarbeit mit dem WEG-Beirat ist essenziell für ein erfolgreiches Arbeiten in und mit einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Um das gemeinsame Wirken von vornherein positiv und konstruktiv zu gestalten, hat der BVI e.V. einen Leitfaden mit Tipps und Basiswissen für die Praxis erstellen lassen.

Deutsche Energie kündigt Insolvenz an

Die DEG Deutsche Energie GmbH hat einen Insolvenzantrag gestellt und die Belieferung ihrer Kunden mit Strom und Gas zum 21.12.2018 eingestellt.

Die BEST-Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Seit 2018 besteht die gesetzliche Verpflichtung für den Wohnimmobilienverwalter, eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 500.000 Euro (2-fach maximiert) zu unterhalten.

Alles Gute für das Jahr 2019!

Der BVI hofft, Sie sind fröhlich und gesund ins neue Jahr gestartet und konnten die Feiertage nutzen, um sich zu erholen und neue Kraft zu schöpfen. Sie werden die Energie brauchen – denn in diesem Jahr kommt einiges auf uns zu!

BVI in 2019 erstmalig Mitveranstalter des „Energieforum West“

Energieeffizienz, Energieproduktion und Klimaschutz sind Themen, die die Immobilienwirtschaft in besonderem Maße betreffen und damit auch für den BVI e.V. einen bedeutenden Stellenwert einnehmen.

2018 - ein Erfolgsjahr für den BVI

Das Jahr 2018 war für den BVI ein ausgesprochen erfolgreiches. Immer mehr Immobilienverwaltungen wollen die Mitgliedschaft im Verband als Gütesiegel nutzen. 2018 stieg die Zahl der Mitglieder um 11 Prozent.

KfW fördert Einbruchschutz mit bis zu 1600 Euro

Die Zahl der registrierten Einbrüche ist in den letzten Jahren zwar rückläufig, aber noch immer werden viele dieser Straftaten nicht aufgeklärt.

BVI-Präsident Meier bei Kanzleramtschef Braun zur Agenda-Konferenz des Tagesspiegels

Am heutigen Vormittag traf BVI-Präsident Thomas Meier bei einem Round-Table-Gespräch der großen Berliner Tageszeitung „Tagesspiegel“ auf den Kanzleramtschef Prof. Dr. Helge Braun, der die Regierungsarbeit koordiniert.

Wem gehört die Trafostation auf dem Grundstück?

Bei Liegenschaften mit einer Trafostation auf dem Grundstück, stellt sich oft die Frage, wer diese sein Eigen nennen darf. Insbesondere, wenn das Grundbuch keine Eintragungen diesbezüglich enthält.

Die pauschaldotierte Unternehmenskasse

Eine nachhaltige Struktur in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV), Unabhängigkeit von typischen Versicherungsprodukten und eine stabile Finanzierung des Unternehmens - diese drei Elemente erbringen für Immobilienverwaltungsunternehmen entscheidende Vorteile.

Die biologische Rohrreinigung der Firma Adler

Wer denkt für die Rohreinigung werden chemische Reiniger gebraucht, hat noch nichts von dem biologischen Rohrreiniger des BVI-Fördermitglieds Adler Bio- und Wassertechnik gehört.

Elektromobilität in der Wohnungswirtschaft

Mieter in Mehrfamilienhäusern und Wohnungseigentümer haben derzeit keine rechtliche Handhabe, um eine eigene private Ladestation an ihrem Stellplatz zu installieren.

BVI baut Kompetenzzentrum für Unternehmensnachfolge auf

Der Generationenwechsel in der Immobilienverwalterbranche ist in vollem Gang. Bei diesem entscheidenden Schritt in Leben und Beruf unterstützt der BVI bereits konkret, umfassend und auf der Basis langjähriger Erfahrung und eines engmaschigen Netzwerks.

BVI spendet 3000 Euro für Schulneubau in Kenia

Der BVI e.V. engagiert sich seit Jahren im karitativen Bereich und unterstützt soziale Projekte. Dennoch ist der Bedarf nach Hilfe, gerade wenn es um lebenswerten Wohnraum und geeignete Bildungseinrichtungen geht, natürlich immer noch sehr groß.

BVI stößt Dialog zur WEG-Novellierung an

Als führende Immobilienverbände haben gestern der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. und der Immobilienverband Deutschland IVD die Debatte über eine mögliche Ausgestaltung der Reform des Wohnungseigentumsgesetzes in Gang gebracht.

Wohngipfel 2018

Am 21.09.2018 sind Bund und Länder im Bundeskanzleramt zum Wohngipfel zusammengekommen, um über die Zukunft der Wohnungswirtschaft zu diskutieren. Es wurden insbesondere Maßnahmen zur Bekämpfung der steigenden Wohnungsnot in Ballungszentren und zur Einhaltung der EU-Klimaziele für Gebäude besprochen.

Gunther Adler bleibt im Amt

Alles zurück auf Anfang. Vor nicht einmal einer Woche sollte Baustaatssekretär Gunther Adler (SPD) zwei Tage vor dem Wohngipfel abberufen werden (siehe BVI-News vom 19.09.2018), um für den umstrittenen Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen (CDU) einen Staatssekretär-Stuhl frei zu machen.