BVI Pressemitteilungen

BVI ist begeistert über die Einführung des Sachkundenachweises

Die Koalition aus CDU/CSU und SPD ist sich einig: Eigentümer haben künftig einen Anspruch auf einen zertifizierten Verwalter. Diese Qualitätsmaßnahme ist die Erfüllung der jahrelang zentralen Forderung des BVI nach einem verpflichtenden Sachkundenachweis. Die Streitpunkte rund um das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) sind nun ausgeräumt.

BVI mit neuer Doppelspitze

Sandra Lenzenhuber verlässt zum 15. September 2020 nach fünf erfolgreichen und innovativen Jahren die Geschäftsführung des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. Die Geschicke des Verbands und der BVI Service GmbH werden künftig von einer Doppelspitze gelenkt: Dr. Oliver Möllenstädt (links) und Dirk Lamprecht (rechts).

„Sachkundenachweis braucht schnelle gesetzliche Verankerung“

Bei der gestrigen Anhörung zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes wurde die Forderung nach einem gesetzlich verankerten Sachkundenachweis nochmal von allen Seiten bekräftigt. Der BVI fordert nun ein schnelles Handeln der Politik, um diese Forderung rasch in die Tat umzusetzen.

BVI fordert 4-Punkte-Moratorium für das Jahr 2020

Aufgrund der Corona-Krise verschieben sich zahlreiche gesetzlich und vertraglich geregelte Pflichten der WEG-Verwalter. Fristenversäumnisse und ein kaum zu bewältigendes Arbeitsaufkommen in der zweiten Jahreshälfte sind unvermeidbar. Der BVI fordert daher ein 4-Punkte-Moratorium für WEG-Verwalter.

BVI fordert Schutz für Vermieter und Mieter

Die Bundesregierung plant einen Kündigungsschutz für Mieter, die aufgrund der Corona-Krise bis zu sechs oder sogar zwölf Monate keine Miete zahlen können. Ohne Schutzschirm für Vermieter kann dies zur Existenzbedrohung für Vermieter und Eigentümer werden.

Klares Votum für einen Sach- und Fachkundenachweis für Verwalter

Die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) stand im Mittelpunkt einer hochkarätig besetzten Konferenz, die der Immobilienverband Deutschland IVD und der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter gestern gemeinsam in Berlin veranstalteten. Renommierte Referenten, wie Dr. Oliver Elzer, Richter am Kammergericht Berlin, oder Uwe Wanderer, Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht in Berlin, bewerteten den kürzlich vom Bundesministerium der Justiz und für den Verbraucherschutz (BMJV) vorgelegten Referentenentwurf und gaben Hinweise zum Nachjustieren.

BVI e.V. stellt neuen WEG-Verwaltervertrag vor

Der Verwaltervertrag ist die rechtliche Grundlage des Handelns des WEG-Verwalters. Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. hat dieses zentrale Arbeitsinstrument durch den namhaften Fachanwalt für WEG-Recht, Rüdiger Fritsch, grundlegend überarbeiten lassen und so dem neuesten Stand der Rechtsprechung angepasst.

BVI und DIvB vereinbaren gegenseitige Mitgliedschaft

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. ist Mitglied im Deutschen Institut für vorbeugenden Brandschutz e.V. (DIvB) geworden. Im Gegenzug hat sich das DIvB für eine Mitgliedschaft im BVI entschieden.

Kooperation zwischen BVI und HAM verkündet

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. und die Hochschule für angewandtes Management (HAM) haben auf dem Deutschen Immobilienverwalter Kongress am 10. Mai 2019 ihre Kooperation zur Vernetzung von Lehre und Praxis zum Nutzen von Immobilienverwaltungsunternehmen vorgestellt.

Mehr als 500 Teilnehmer beim Deutschen Immobilienverwalter Kongress 2019

So viel Interesse war nie: Mit einer Rekordbeteiligung von mehr als 500 Teilnehmern hat der Deutsche Immobilienverwalter Kongress in Berlin seine Position als Gipfeltreffen der Branche gefestigt.

Deutscher Immobilienverwalter Kongress in Berlin eröffnet

Mit einer Rekordbeteiligung von mehr als 500 Teilnehmern ist der 21. Deutsche Immobilienverwalter Kongress am 9. Mai 2019 in Berlin gestartet.

BVI und gif kooperieren bei Datenstandards

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. und die gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. haben eine Kooperation zur Standardisierung des Datenmanagements geschlossen.

Neue Studiengänge für Immobilienverwalter

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. und die Hochschule für angewandtes Management (HAM) werden künftig eng zusammenarbeiten, um gemeinsam die Weiterentwicklung der Branche der Immobilienverwaltungen zu unterstützen.

BVI baut Kompetenzzentrum für Unternehmensnachfolge auf

Der BVI e.V. baut seine Dienstleistungen zur langfristigen und optimalen Unternehmensnachfolge aus. Ein Kompetenzzentrum schließt auch eine Kooperation mit der FOM Hochschule für Oekonomie & Management ein.

Fachforum des BVI und IVD diskutiert WEG-Reformentwürfe

„Mehr als zehn Jahre hat es gedauert, bis die Politiker das geltende Wohnungseigentumsrecht (WEG) an die Bedürfnisse der Zeit anzupassen wagten. Für Verwalter als die entscheidende Schnittstelle in diesem Prozess ist ein rechtssicherer Rahmen, verbunden mit Antworten auf Fragen von Elektromobilität bis hin zu energetischer Sanierung, unabdingbar“, stellte der Präsident des BVI Bundesfachverbands der Immobilienverwalter, Thomas Meier, die Dringlichkeit des Reformprozesses dar.

Deutscher Immobilienverwalter Kongress 2018

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. lädt am 17. und 18. Mai 2018 zum Deutschen Immobilienverwalter Kongress in das Titanic Chaussee Hotel in Berlin ein.

Das erwartet der BVI nach der Bundestagswahl

Der Wahlkampf ist Geschichte, die Stimmen sind ausgezählt – nun fordert der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. eine rasche Rückkehr zur Sachpolitik. „Auch wenn nach derzeitigem Stand noch offen ist, wer mit wem die Regierung bildet: Entscheidend für uns ist, dass immobilienwirtschaftliche Themen schnell und weit oben auf der Tagesordnung landen“, sagt BVI-Präsident Thomas Meier. Politischen Stillstand könne sich das Land angesichts der drängenden Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt, aber auch im Büro- und Gewerbeimmobiliensektor, nicht leisten.

imEigentum.de: digital, informativ, interaktiv

Deutschland wird langsam aber sicher zum Eigentümerland – eine Entwicklung, die Immobilienverwalter vor neue Herausforderungen stellt, denn die Bandbreite der möglichen Kunden wird immer größer: Vom altersvorsorgenden Selbstnutzer bis hin zum Großinvestor, vom kleinteiligen Vermieter bis zum international tätigen Entwickler - sie alle erheben Anspruch darauf, dass ihr Verwalter ihre Wünsche und Bedürfnisse im Blick hat.

Gesetz zur Berufszulassung bleibt weit hinter den Erwartungen des BVI zurück

Der Bundestag hat am Donnerstag, den 22.06.2017, das Gesetz zu Berufszugangsvoraussetzungen für Wohnimmobilienverwalter beschlossen. Das Ergebnis ist für den BVI Bundesfachverband für Immobilienverwalter e.V. enttäuschend. Für Thomas Meier, der als Präsident des Fachverbandes jahrelang für einen rechtlichen Qualitätsrahmen für die anspruchsvolle Tätigkeit von Immobilienverwaltern gekämpft hat, ist „die jetzt gegossene Gesetzesform hohl“. Seiner Auffassung nach, können „die Regelungen nur ein erstes Ergebnis politischer Überlegungen sein und müssen in der anstehenden Legislaturperiode nachhaltig und konsequent nachgebessert und justiert werden“.

BVI lädt große Verwaltungsgesellschaften zum Dialog ein – Innovativer Think Tank in der Wohnungswirtschaft

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. wendet sich mit einem neuen Veranstaltungskonzept exklusiv an größere Verwaltungsgesellschaften: Bei einem Think-Tank lädt der Fachverband zum direkten Dialog über die speziellen Anforderungen an Konzerne und große Immobilienverwaltungen ein.

Deutscher Immobilienverwalter Kongress – Topveranstaltung in Berlin

„Ich bin bereits zum vierten Mal auf dem Deutschen Immobilienverwalter Kongress, weil der informative Teil, vor allem der zur neuesten Rechtsprechung für mich sehr hilfreich ist. Diesmal hat mir besonders gut gefallen, dass die Teilnehmer die neueste Auflage der Fachbroschüre „Sonder- oder Gemeinschaftseigentum?“ erhalten haben - für mich eine der wichtigsten Fragen bei der WEG-Verwaltung.“, Kornelia Tietz, Kornelia Tietz Hausverwaltung.

BVI e.V. unterstützt Bau von Schülerinnenwohnheim in Sambia Spende über 2.500 Euro an DESWOS e.V.

Bildung als Schlüssel zum Erfolg – das haben sich die Eltern von dutzenden Schülerinnen im sambischen Mulanga auf die Fahnen geschrieben. Um ihren Töchtern eine sichere Ausbildung zu ermöglichen, bauen sie an einem Wohnheim auf dem Schulgelände. Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. unterstützt diese in jeder Hinsicht zukunftsweisende Maßnahme. Bei einer festlichen Abendveranstaltung in der Arminiusmarkthalle in Berlin-Moabit überreichte der BVI-Vorstand einen Scheck über 2.500 Euro an die gemeinnützige DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V., vor Ort vertreten durch das Vorstandsmitglied Dr. Christian Lieberknecht.

Deutscher Immobilienverwalter Kongress in Berlin eröffnet

Mit einem eingehenden Blick auf die Intelligenz künftiger Wohnwelten hat am 11. Mai 2017 der Deutschen Immobilienverwalter Kongress im Maritim proArte Hotel in Berlin begonnen. Zwei Tage lang beschäftigen sich auf Einladung des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter mehr als 450 Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Berufspraxis mit Themen und Trends, die für die Branche von herausragender Bedeutung sind.

Weiterbildungszuschuss für BVI-Immobilienverwalter

BVI-Mitglieder, die innerhalb eines Jahres mindestens drei Fortbildungen absolvieren, erhalten von ihrem Fachverband künftig einen finanziellen Zuschuss. Der BVI Bundesfachverband für Verwalter e.V. fördert die Weiterbildungsbereitschaft seiner Immobilienverwalter mit 100 Euro, die sich diese auf eine Qualifizierungsmaßnahme im Folgejahr anrechnen lassen können. Die Maßnahme gilt sowohl für Unternehmer als auch für ihre Angestellten. „Wir sorgen damit dafür, dass sich das gesamte Verwaltungsunternehmen kontinuierlich fachlich weiterbildet“, sagt BVI-Präsident Thomas Meier.

BVI betont Notwendigkeit der Sachkundeprüfung bei Verweis auf hohe bestehende Professionalität seiner Mitglieder

Nach der Anhörung im Bundestag zum Gesetz für Berufszulassungsvoraussetzungen für Immobilienverwalter und Makler am Mittwoch begrüßt der BVI Bundesfachverband für Verwalter e.V. den Schulterschluss zwischen Fach- und Verbraucherverbänden. „Dass wir hier an einem Strang ziehen, gemeinsam mit Eigentümer- und Mieterinteressensverbänden, betrachten wir als außergewöhnlich“, sagt BVI-Präsident Thomas Meier. Es unterstreicht die Bedeutung und Notwendigkeit des Gesetzes für die gesamte Branche. „Wir setzen fest darauf, dass der Gesetzgeber die Regelung beschließt und sie baldmöglich in Kraft treten kann.“

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt